Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Erlauben

Zwischenetappe im Forschungsprojekt zu bedarfsorientierten Pflegestrukturen in ländlichen Regionen

Datum:

Mit der Fachtagung am 19. Januar 2022 wird die Grundlagenstudie im Forschungsprojekt erfolgreich abgeschlossen. Neue Erkenntnisse, die derzeit in einem 10-Punkte-Programm verdichtet werden, konnten insbesondere durch eine hohe Beteiligung der Landkreise an einer bundesweiten Online-Befragung sowie durch mehr als 50 Interviews in 10 Landkreisen gewonnen werden.

Das übergeordnete Ziel des Forschungsprojekts ist es, kommunale Akteure in ländlichen Räumen durch praxisnahe Lösungsansätze mit einem strategischen Leitfaden zu unterstützen. Im Mittelpunkt steht die partizipative Ermittlung von Erfolgsfaktoren für die Übertragung auf strukturschwache ländliche Regionen.

Im Rahmen der nun durchgeführten Grundlagenstudie wurden in diesem Jahr über eine Online-Befragung sowie interviewbasierte Fallstudien auf Ebene der Landkreise aktuelle Herausforderungen und regional verfolgte Ansätze zur Stärkung bedarfsorientierter Pflegestrukturen in ländlichen Regionen erhoben. Insgesamt nahmen 172 Landkreise (67%) an der bundesweiten Befragung teil. Dies zeigt das Interesse an dem Thema und führte zu aussagekräftigen Ergebnissen. Hierfür war die Unterstützung des Deutschen Landkreistages ein wichtiger Faktor.

Die Erkenntnisse dieser Grundlagenstudie werden nun in einem 10-Punkte-Programm zusammengefasst und gemeinsam mit konkreten Praxisbeispielen aus den Fallstudien im Rahmen der Fachtagung am 19. Januar 2022 vorgestellt. Eine Voranmeldung hierzu ist bereits hier möglich.

Im nachfolgenden zweiten Teil des Forschungsprojektes soll im Jahr 2022 das 10-Punkte-Programm gemeinsam mit Fachleuten und Bürgerinnen und Bürgern diskutiert und vertieft werden. Auf dieser Basis wird ein strategischer Leitfaden erstellt, der die kommunalen Akteure in ländlichen Räumen durch praxisnahe Lösungsansätze unterstützen soll, den eigenen Strategieprozess voranzutreiben.

Mehr Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie hier.

Ein Programm des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) und des Bundesministeriums des Innern und für Heimat (BMI) in Zusammenarbeit mit Bild-Dokument für das Frontend