Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Erlauben

MORO "Netzwerk Daseinsvorsorge 2" lädt ein: Daseinsvorsorge kooperativ gestalten

Fachtagung  des Netzwerks Daseinsvorsorge
Freitag, 24. Juni 2022
Ort: BBSR, Ernst-Reuter-Haus, Straße des 17. Juni 112, 10623 Berlin

Bei der Fachtagung möchten die Netzwerkregionen des MORO "Netzwerk Daseinsvorsorge 2" über innovative Ansätze der Daseinsvorsorge und Erfolgsgeschichten aus dem Netzwerk berichten und gemeinsam mit Ihnen darüber ins Gespräch kommen. Die Tagung richtet sich vor allem an Vertreter:innen aus anderen ländlich geprägten Regionen aus Verwaltung, Poltik und Wirtschaft. Weitere Praxispartner und Vertreter:innen aus der Wissenschaft sind ebenfalls herzlich willkommen. Als Einstieg hält Prof. Dr. Rainer Danielzyk (Geschäftsführer der ARL - Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gesellschaft) eine Keynote zum Thema „Zukünftige Herausforderungen für die Sicherung der Daseinsvorsorge in ländlichen Regionen“. Darüber hinaus erwarten Sie Fachforen zu verschiedenen Themen. Besonders im Fokus stehen dabei:

  • Vielfältige Wohnformen und Innenentwicklung
  • Fachkräftesicherung in ländlichen Regionen
  • Monitoring und Evaluation in der regionalen Daseinsvorsorge und daviplan – Datentool für die regionale Daseinsvorsorge

Wir laden Sie herzlich ein, sich bei unserer Fachtagung mit uns über diese Themen auszutauschen, und freuen uns über Berichte und Erfahrungen aus anderen Regionen.

Bitte merken Sie sich den 24. Juni 2022 schon einmal vor. Weiterführende Informationen der kostenfreien Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie auf der Webseite des Netzwerks: www.netzwerk-daseinsvorsorge.de

Folgen Sie uns gerne auch bei facebook, instagram und Twitter (@netzwerk_dv)

Hintergrund

Eine gute regionale Daseinsvorsorge ist angesichts der Alterung (in ländlichen Räumen) und der größer werdenden Erwerbslücke (Rückgangs der Personen im erwerbsfähigen Alter) Schlüssel und Grundvoraussetzung für die Entwicklung von Regionen und die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse. Das Netzwerk Daseinsvorsorge, ein Zusammenschluss von derzeit 18 ländlichen Regionen, Landkreisen und interkommunalen Verbünden, beschäftigt sich seit Jahren mit Fragen der regionalen Daseinsvorsorge im praxisnahen Austausch untereinander. Die Netzwerkmitglieder vereint dabei ein gemeinsames Verständnis von der strategischen Entwicklung und Umsetzung von regionaler Daseinsvorsorge, was gekennzeichnet ist durch die Kriterien: diskursiv, fachübergreifend, langfristig, umsetzungsorientiert, regional, interkommunal. Das Netzwerk wurde seit 2018 durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) sowie durch das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) unterstützt und begibt sich nun in die Selbstständigkeit.

Bei Fragen zu der Veranstaltung schreiben Sie einfach an daseinsvorsorge@hs-nb.de

Ein Programm des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) und des Bundesministeriums des Innern und für Heimat (BMI) in Zusammenarbeit mit Bild-Dokument für das Frontend