Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Erlauben

Fachforum ,,Regiopolen und Regiopolregionen für Deutschland"

via Livestream (Zoom)

Das Fachforum „Regiopolen und Regiopolregionen für Deutschland: ein Mehrwert für Regionen und ihre Städte“ geht dieser spannenden Frage am 29.11 nach.

Einladung Fachforum
Quelle: agl Hartz • Saad • Wendl Landschafts-, Stadt- und Raumplanung

Das Projekt „Regiopolen und Regiopolregionen für Deutschland“, das im Rahmen des Programms Region gestalten von BMI und BBSR gefördert wird, ist zweiteilig aufgebaut. Die Mitglieder des Deutschen RegioPole-Netzwerks bearbeiten unterschiedliche thematische Schwerpunkte im Bereich der Infrastrukturentwicklung. Die Begleitforschung des Bundes hat die Aufgabe, die Rolle von Regiopolen bzw. Regiopolregionen gemeinsam mit den Akteuren zu reflektieren und Zusammenhänge aus unterschiedlichen Kontexten mit den Ergebnissen des RegioPole-Netzwerks zusammenzuführen.

In diesem Zusammenhang findet am Montag, den 29. November 2021, von 9:30 bis 12:30 Uhr, das Fachforum „Regiopolen und Regiopolregionen für Deutschland: ein Mehrwert für Regionen und ihre Städte“ als Online-Konferenz (über Zoom) statt.

Eine Anmeldung ist bis zum 24. November 2021 unter folgendem Link möglich, wo Sie auch weitere Informationen erhalten:
https://eveeno.com/268378881

In der Veranstaltung von BMI und BBSR sowie der Begleitforschung erfolgt eine gemeinsame Positionsbestimmung zu Regiopolen und Regiopolregionen in Deutschland. Eine Programmübersicht finden Sie auf der Anmeldeseite. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Veranstaltung richtet sich an die breite Fachöffentlichkeit. Die Einladung zur Veranstaltung ergeht an Vertreterinnen und Vertreter der Landesplanung und der Regionalplanung sowie an die Verwaltungsspitzen und Vertreterinnen und Vertreter der Stadtplanung der Städte mit mehr als 50.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Gerne können Sie die Ankündigung an Interessierte weiterleiten oder in Ihren Netzwerken teilen. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Ein Programm des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat in Zusammenarbeit mit Bild-Dokument für das Frontend